Termine - Förderverein-StaBü Wedel
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhaber!

HOME / Zurück zur STARTSEITE   [Alt + 0]

FÖRDERVEREIN für die
  STADTBÜCHEREI  WEDEL e.V.   online

Gegründet 1997
 A    A   A       
Angebote Bücherei Information Mitmachen Rückblick

Veranstaltungen


Immer
Ausstellungen   BestSeller   BILD kaufen!   Schnäppchen   ThemenRaum  
Öfter 
Dialog in Deutsch   Krieg & Frieden   Lesekreis "Radden"   LeseKreis   Lesestart 1-2-3   onLeihe lernen   Stricken   VorlesenStunde   WiW  
  5.12.Ehrenamtstag
  5.12.NordErzählen
  6.12.Nikolaus
10.12.Schach
10.12.Basteln&Märchen
19.12.Chanukka
  (bis 26.12.)

24.12.Geschlossen
  (bis 26.12.)

24.12.Heiligabend
25.12.Weihnachten
  (auch 26.12)

31.12.Geschlossen
  (bis 2.1.)


Interkultur. Kalender 2023 
  → Alle Termine
Änderungen vorbehalten, Angaben ohne Gewähr

Zur Startseite   Taste [0]

Zum Seitenanfang   [Pos1]

Einen Schritt (Seite) Seite zurück   [Pfeil nach Links]

Aktuelle Seite (optimiert) drucken

Feier- oder Gedenktag
im buddhistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im christlichen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im hinduistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im islamischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag im jüdischen Umfeld
Feste beginnen am Vorabend bei Sonnenuntergang
Schulbibliothekarischer Dienst
der Landeszentral-Bibliothek
Der erste Mai wird als Tag der Arbeit
begangen und erinnnert an die Kämpfe
der Arbeiterklasse um Arbeitnehmer-
rechte und Mitbestimmung. Er ist in
vielen Staaten gesetzlicher Feiertag.
Die Heilige Drei Könige waren eigentlich
Weise (Wissenschaftler) aus dem Morgenland,
die nach christlicher Tradition durch den
Stern von Betlehem zu Jesus geführt wurden.
Am Gedenktag der deutschen Einheit wird dem
Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR gedacht.
Er war von 1954 bis 1990 Nationalfeiertag der BRD.
Am Ashura-Tag gedenken die Schiiten des Todes
Imam Husseins. Er gilt als Märtyrer. Hussein war
Sohn des ersten Imam der Schiiten, Ali ibn Abi Talib,
und Enkel des Propheten Mohammed.
Der Tag der Bibliotheken wurde in Deutschland
am 24. Oktober 1995 unter der Schirmherrschaft Richard
von Weizsäckers ausgerufen. Seitdem machen an diesem
Tag Bibliotheken in ganz Deutschland mit besonderen
Aktivitäten und Veranstaltungen auf ihre Rolle
als Wissensspeicher, Informationsvermittler und
kulturelle Einrichtung aufmerksam.
Der Weltalphabetisierungstag, auch Weltbildungstag
soll an die Problematik des Analphabetismus erinnern.
Dieser Tag wurde von der UNESCO im Anschluss an die
Weltkonferenz zur Beseitigung des Analphabetentums
im September 1965 in Teheran ins Leben gerufen.
Die Brailleschrift [bʁaj-] wird von Blinden und stark
Sehbehinderten benutzt. Sie besteht aus Punktmustern,
die mit den Fingerspitzen ertastet werden. Sie wurde
1825 von dem Franzosen Louis Braille entwickelt.
Chanukka (Lichterfest) erinnert an die Weihe
des Serubbabelischen Tempel in Jerusalem im
Jahre 164 v. Chr. Zuvor hatte sich das israelische
Volk von der griechischen Herrschaft befreit.
Zentrale Rolle spielt der "Channukia"-Leuchter.
Der Europatag erinnert an die Schuman-
Erklärung und die damit an die Geburtsstunde der
Europäischen Union. Außerdem macht der Tag auf den
Frieden und die Einheit der EU-Staaten aufmerksam.
Es werden auch dann Informationen an Facebook gesandt,
von Ihrem Rechner oder Smartphone NICHT dort angemeldet sind.

Zur Facebook-Seite von Silas Matthes
Der Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau
und den Weltfrieden
(kurz: Internationaler Tag der Frau)
wurde im August 1910 von der deutschen Sozialistin Clara
Zetkin in Kopenhagen initiiert als Teil des Kampfes um die
Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen.
Er ist (außer in Berlin) kein gesetzlicher Feiertag.
Christi Himmelfahrt: Am 40. Tag nach Ostern soll
Jesus Christus in den Himmel aufgefahren sein.
Auch im Judentum und im Islam gibt es den Glauben,
dass jemand leiblich, endgültig ins Jenseits gelangt,
ohne zu sterben.
Der Internationale Tag des Gedenkens
an die Opfer des Holocaust

am 27. Januar wurde 2005 von den
Vereinten Nationen zum Gedenken an
den Holocaust und den 60. Jahrestag
der Befreiung des KZ Auschwitz-
Birkenau eingeführt.
Icons sind kleine Bildchen,
hinter denen sich Funktionen verbergen.
Ausnahmeregelung:
Schüler, die im Besitz eines Internet-Führerscheins
sind, dürfen den Internet-Arbeitsplatz auch benutzen,
wenn sie noch nicht 16 Jahre alt sind.
Der Internationale Tag des Ehrenamtes (englisch:
International Volunteer Day for Economic and Social
Development, IVD) ist ein jährlich am 5. Dezember
abgehaltener Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung
und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er
wurde 1985 von der UN beschlossen. In Deutschland
ersetzt er de facto den Tag des Ehrenamts (2.12.).
An diesem Tag wird auch der Verdienstorden an
besonders engagierte Personen vergeben.
Jom Kippur (Tag der Sühne) ist mit Rosh ha-Shana
einer der beiden "Hohen Feiertage" des Judentum.
Bereits im 3. Buch Mose steht, dass am zehnten Tage des
siebten Monats gefastet und keine Arbeit getan werden soll.
Karfreitag ist der Freitag vor Ostern. Christen
gedenken an diesem Tag den Leidens und das
Sterbens Jesus Christus am Kreuz. In der
katholischen Kirche ist der Karfreitag ein
strikter Fasten- und Abstinenztag.
Der Internationale Kinderbuchtag (englisch
International Children’s Book Day) ist ein
internationaler Aktionstag, der die Freude am
Lesen unterstützen und das Interesse an
Kinder- und Jugendliteratur fördern soll.
Er wird seit 1967 am Geburtstag (2. April)
des Dichters und Schriftstellers
Hans Christian Andersen begangen.
Immer am 26. Februar feiern die USA den
"Tell a Fairy Tale Day" (Erzähle-ein-Märchen-Tag)
als Anregung, schon den Jüngsten Literatur
und damit das Lesen nahe zu bringen.
Die Menüleiste ist die graue Leiste
ganz oben in Ihrem Browser,
meist mit "Datei" als erstem Menüpunkt.
Der Internationale Tag der Muttersprache dient
der "Förderung sprachlicher und kultureller
Vielfalt und Mehrsprachigkeit".
Vor dem Hintergrund, dass gut die Hälfte aller
weltweit gesprochenen Sprachen vom Aussterben
bedroht ist, fördert die UNESCO zum einen
Sprachen als Zeichen kultureller Identität,
zum anderen ist Fremdsprachenunterricht
und Mehrsprachigkeit Basis für gegenseitigen
Verständnis und Respekt.
Der Nikolaustag verdankt seinen Namen dem
Bischof, der im Jahr 325 in Myra (heute in der
Türkei), geweiht wurde. Erzählungen zufolge
war er stets barmherzig und soll sein geerbtes
Vermögen den Armen gespendet haben.
Der 6. Dezember gilt als sein Todestag und wird
im Andenken an seine guten Taten gefeiert.
OPAC = Online Public-Access Catalogue
Online-Katalog der Stadtbücherei Wedel
Das Opferfest (Eid ul-Adha), ist das höchste
islamische Fest. Es wird zum Höhepunkt des
Haddsch gefeiert, der Wallfahrt nach Mekka.
Es beginnt am Zehnten des islamischen Monats
Dhū l-Hiddscha und dauert vier Tage.
Ostern ist das Fest der Auferstehung von
Jesus Christus. Da das Neuen Testament
Leiden und Sterben auf die jüdische Pessach-
woche verortet, bestimmt dieser Termin auch
das Osterdatum. Mit Ostersonntag beginnt die
österliche Freudenzeit, die fünfzig Tage bis
einschließlich Pfingsten dauert.
Das Pessach-Fest erinnert an den Auszug
aus Ägypten (Exodus), also an die Befreiung
der Israeliten (Juden) aus der Sklaverei.
Pfingsten ist das christliches Fest, an dem
die Aussendung des Geistes Gottes / des
heiligen Geistes an die Jünger Jesu gefeiert
wird und damit quasi die Gründung der Kirche.
Pfingstsonntag ist der 50. Tag der Osterzeit,
49 Tage nach Ostersonntag.
Von der UNESCO wurde der 21. März zum
Welttag der Poesie ausgerufen.Er soll an
die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die
Bedeutung mündlicher Traditionen erinnern.
Weiterhin soll interkultureller Austausch
gefördert werden und dem Bedeutungsverlust
der Poesie entgegen getreten werden. Auch
in Zeiten der Informationstechnologien hat
Poesie einen wichtigen Platz im kulturellen
und gesellschaftlichen Leben.
Der Aktionstag wurde von der UNESCO initiiert.
Die Verfassung der UNESCO definiert die Förderung
der Presse- und Meinungsfreiheit als ein Leitziel.
Die UN-Generalversammlung erklärte am 20. Dez.
1993 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit.
Hiermit soll (auch) auf die grundlegende Bedeutung
freier Berichterstattung für die Existenz von
Demokratien aufmerksam gemacht werden.
Purim erinnert an die Rettung der Juden
durch Ester. Sie arbeitet für König Xerxes
und konnte so die Intrige eines Ministers
aufgdecken, der alle Juden an einem Tag
ermorden wollte.
Zum Purimfest verkleidet man sich und
feiert mit gemeinsamem Essen, Trinken,
Musik und Tanz.
Der Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime,
der neunte Monat des islamischen Mondkalenders.
Im Ramadan wurde nach islamischer Auffassung
der Koran herabgesandt. Das Fasten im Ramadan
(zwischen Morgendämmerung und Sonnenunter-
gang gehört zu den fünf Säulen (Grundpflichten)
des Islams.
Rosch ha-Schana ist das jüdische Neujahrsfest
und findet nach dem jüdischen Kalender am
1. Tischri statt (zwischen 5. September und
5. Oktober des gregorianischen Kalenders).
Schawuot ist das jüdische Erntedankfest,
das 50 Tage, also sieben Wochen plus einen
Tag, nach dem Pessachfest gefeiert wird.
Save Internet Day: Zielsetzung dieses Tages
ist die eine langfristige Sensibilisierung
für die Gefahren im Internet und
die Schaffung von Medienkompetenz für Lehrer,
Eltern und Kinder.
Sachgruppen beinhalten alle Medien zu einem Thema
  z.B. Bücher, CDs, Video, DVDs
Als Abschluss des Laubhüttenfest (Sukkot) wird
Shmini Azeret gefeiert. Am zweite Tag, Simchat
Tora
steht für die "Freude an der Tora" im Mittelpunkt.
An den eigetippten Zahlen erkennt unser System,
dass die Eingabe nicht von einem
"Spam-Programm" vorgenommen wurde.
Erklärung weiter unten. Bitte
kicken, um direkt dorthin zu springen.
Sukkot ist ein Wallfahrts- und Erntefest. Es
wird fünf Tage nach Jom Kippur gefeiert und
dauert sieben Tage. Sukkot sind Laubhütten
als Unterstände auf Feldern.
Am folgenden Tag wird -als Abschluss-
Shmini Azeret gefeiert.
Der Tag der deutschen Einheit erinnert
als Nationalfeiertag an die deutsche
Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990.
Bundesweit wird wieder vorgelesen, gelacht, gefragt
und gebannt zugehört beim größten Vorlesefest in
Deutschland - in Schulen und Kitas, in Öffentlichen
und Schul-Bibliotheken - oder digital.
Weitere Informationen unter www.vorlesetag.de
Weihnachten ist im Christentum das Fest der
Geburt von Jesus Christus. Die Feierlichkeiten
beginnen am Vorabend, dem Heiligen Abend.
Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir nur das
"generische Maskulinum", gemeint sind
gleichberechtigt alle Geschlechter!
Es ist uns bewusst, dass sich dadurch einige
Menschen ausgegrenzt fühlen, was nicht
beabsichtig ist. Jedoch ein (noch) großer Teil
unserer Leser würde diese Seite z.B. mit
Gender-Sternchen nicht nutzen.
Der Welttag des Buches und des Urheberrechts
am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO
eingerichteter Aktionstag für das Lesen,
Bücher und die Kultur des geschriebenen
Wortes, wie auch für die Rechte der Autoren.
Das Datum geht zurück auf den Georgstag und
bezieht sich auf die Tradition, zum Namenstag
des St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.
Außerdem fallen das (vermutete) Geburts-
sowie Todesdatum von William Shakespeare, die
Todestage von Miguel de Cervantes und der
Geburtstag des Literaturnobelpreisträgers
Halldór Laxness auf dieses Datum.
Die Uhr wird in der Nacht von 3 Uhr auf 2 Uhr
zurückgestellt. Die Nacht ist also 1 Stunde länger.
Das ist der Wechsel von Sommerzeit zur Normalzeit.
Die Uhr wird um 2 Uhr in der Nacht um eine Stunde
vorgestellt, die Nacht ist also 1 Stunde kürzer.
Das ist der Wechsel von Normalzeit zur Sommerzeit.
Das Fest des Fastenbrechens oder Eid al-Fitr ist
ein islamisches Fest im unmittelbaren Anschluss
an den Fastenmonat Ramadan. Im Türkischen
wird es als "Ramazan-Fest" (Ramazan Bayramı)
oder Zuckerfest (Şeker Bayramı) bezeichnet.
Wenn Sie durch den Klick auf einen Buttons auf die
Seiten sozialer Medien gehen, werden ggf. Daten
von Ihnen erfasst und gespeichert, auch wenn Sie
KEIN Konto dort haben.

Sie bestätigen mit dem erneuten Klick auf den je-
weiligen Link, das zur Kenntnis genommen zu
haben. Mehr Infos dazu in unserem Impressum.

Die Anwendungen öffnen im separaten Fenster:

  Stadtbücherei Wedel auf facebook

  Wedeler Schul-Bibliotheken auf facebook

  Termine & Veranstaltungen auf facebook

  Die StaBü auf Twitter empfehlen

  Angebote



Der Verein

Flohmarkt

Kontakt

Termine

VorleseClub

Gedächtnistraining

Vereins-Vorstand

INTERN: Förderverein
mage-Film von Julian Wegner 
Öffnet im separaten Fenster
Image-Film von Julian Wegner
WET-V - WebDesign für jederMann und jedeFrau   Taste [3]
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten FensterWeb-
Work
:
Logo und Link: Aktion Mensch 
Öffnet im separaten FensterInternetseite gefördert von
Logo und Link: Bibliotheks-Freundeskreiseh 
Öffnet im separaten Fenster
Stadtbücherei auf Wedel.de   Taste [8] 
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten FensterDie Stadtbücherei
    auf Wedel.de

Termine & Veranstaltungen


Fotos vergangener Veranstaltungen und Presse-Artikel finden Sie im Archiv.

Falls Sie bei Veranstaltungen nicht fotografiert werden möchten, bittet die Bücherei darum, vor der Veranstaltung den Mitarbeiterinnen am Einlass Bescheid sagen.

Dauer-Präsentation  

SPIEGEL - BESTSELLER

bild
"Bestseller" © M. Koehn
Die Spiegel-Bestseller des laufenden Jahres präsentiert die Bücherei auf einem extra Tisch - direkt an der INFO. Diese TOPS werden ständig aktualisiert.

Bitte beachten Sie:
Da diese Bücher von vielen unserer Kunden stark nachgefragt werden, kann die Leihfrist nicht verlängert werden!
Während der Öffnungszeiten


Dauer-Schnäppchen
 

bild
Dauer-"Flohmarkt" im Foyer der StaBü
© Michael Koehn

Wegen der gestiegenen Corona-Zahlen wollen wir den Flohmarkt entzerren!

Darum wird daraus auf Dauer ein Schnäppchenmarkt im Foyer der Bücherei eingerichtet: Während der Öffnungs­zeiten finden Sie hier immer eine große Auswahl an Medien. Suchen Sie sich heraus, was Ihnen gefällt, schauen Sie nach dem Preis und stecken -auf Vertrauens­basis- das Geld in den Leucht­turm am Verbuchungs­tresen!

Jeden Tag werden wir neue Bücher und andere Medien auffüllen, damit Sie immer eine große Auswahl haben.

Bitte bedienen Sie sich!

Wenn auch Sie Bücher oder andere Medien spenden wollen, lesen Sie zuerst bitte die diesbezüglichen Hinweise und stimmen sich dann bitte mit uns ab, da größere Bücherspenden nur nach vorheriger Terminabsprache angenommen werden können.

Bitte wenden Sie telefonisch an 04103 / 93 59-29 (Anrufbeantworter, Sie werden umgehend zurück gerufen).

Weitere Infos finden Sie unter Flohmarkt.


Ausstellung  
ALTONA BIS BATAVIA

bild
© AWO-Fotogruppe
Schon mehrfach war die Foto­gruppe der AWO aus Wedel in der Stadt­bücherei zu Gast, um hier ihre Werke vorzustellen.

Vom 1 Juli an werden die beein­druckenden Auf­nahmen über­all in der Bücherei zu sehen sein. Auch während der Kutur­nacht am 10. September haben Besucher die Möglich­keit, maritime Augen­blicke zu "luschern"
Während der Öffnungszeiten


Bilder kaufen  
 

bild
© Manfred Kuhn

Es werden Bilder und Post­karten von in Wedel bekannten Künstlern für einen guten Zweck verkauft.

Die Erlöse der Werke von Rita Hinze gehen an WeKi - Wedel für Kinder und den Förder­verein.

Manfred Kuhn spendet seine Einnahmen für das Waisen­projekt in MAKETE, Tansania und den Förder­verein.
Anschauen: ManfredKuhn.Tumblr.com

(Fast) alle Bilder werden zu Preisen zwischen 50 und 70 Euro angeboten.
Während der Öffnungszeiten


ThemenRaum  
Advent und Weihnachten

Thema "Advent und Weihnachten"
Thema "Advent und Weihnachten"

Der Herbst ist da (das Wetter erinnert immer noch an Sommer), doch langsam richten wie unsere Gedanken auf die Advents- und Weihnachts­zeit.

Und darum haben die Mitar­beiterinnen der Stadt­bücherei wieder einiges an Infor­mationen zusammen gesucht und präsen­tieren nun im ThemenRaum: Bastel-Tipps, Anregungen zur Verpackung der Geschenke für unsere Liebsten oder auch Rezepte für Fest­mahl, Plätzchen, Stollen und andere Leckereien.
Während der Öffnungszeiten





Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!

Info
OnLEIHE - WIE GEHT DAS?

An jedem Donnerstag bietet die Stadtbücherei Informationen zum Thema e-Medien

Von 16-17 Uhr erklärt eine Mitarbeiterin der Bücherei den Umgang mit e-book-Reader & Co., gibt nützliche Tipps und beantwortet Ihre Fragen. Wenn vorhanden, bringen Sie bitte Ihren Reader oder Ihr iPad mit. Vorab finden Sie viele Informationen im Info-Flyer oder als Video-Anleitungen bei YouTube [https://www.youtube.com/channel/UCCgPCDGuRDKZicjojwOX_mQ/videos]
Öffentliche Veranstaltungen, Eintritt frei


DIALOG IN DEUTSCH

bild "Spielend" Deutsch lernen

Für Menschen, die noch unsicher sind, wenn sie Deutsch sprechen, bietet die Stadtbücherei an jedem Freitag eine moderierte Gesprächsrunde. Hier unterhalten sich zwanglos Sprachpaten mit den Menschen, die aus anderen Ländern zu uns nach Wedel gekommen sind.

Die Themen werden gemeinsam gefunden. Durch diese zwanglose Atmosphäre und Themen des alltäglichen Lebens wird die Sprachsicherheit gesteigert, Routine erworben und die "Angst" verschwindet, etwas falsch auszusprechen.

Diese Treffen finden immer am Freitag von 16 bis 17 Uhr statt. Kleine Kinder können in dieser Zeit gerne an der Vorlesestunde teilnehmen. Am letzten Freitag im Monat wird immer gespielt. Auf Deutsch.

Informationen für potentielle Mitmacher und Sprach-Paten gibt es im Flyer Dialog in Deutsch
"Dialog in Deutsch" ist eine Idee und ein Konzept der Bücherhallen Hamburg
Öffentliche Veranstaltungen, Eintritt frei

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




KRIEG & FRIEDEN

Freidenstaube Jeden 2. Montag im Monat philoso­phiert Wladimir über inneren und äußeren Frieden. Was kann jeder einzelne tun, um Frieden zu erlangen, was müssen wir alle gemeinsam tun, um Frieden zu sichern? Wladimir ist Russe, lebt seit vielen Jahren in Nord­deutsch­land und distan­ziert sich aus­drücklich von Putins vöker­rechts­widrigem Angriffs­krieg auf das Nach­barland.

Von 17 bis 18:30 Uhr werden selbst­verständlich auch aktuelle Themen (Ukraine, Putin, Afghanistan u.a.) besprochen. Doch in erster Linie geht es um philosophische Betrachtungen.

Wladimir ist vielen Wedelern bekannt geworden durch seine Herzen in Ukrainischen Farben, die auf dem Rathaus­platz hängen und an zahl­reichen anderen Orten. Außerdem hatte er gemeinsam mit Hüseyin Inak das Kinder malen Frieden im Mai 2022 in der Bücherei durch­geführt.
Öffentliche Veranstaltung, kostenfrei.

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




STRICK-TREFF

Wolle und Stricknadeln
Jeden Montag treffen sich Inter­essierte zum Strick-Treff.
Von 17:30 bis 19 Uhr wird geklönt über Muster, sich ausge­tauscht über Techniken und gestrickt! Zwischen­durch wird auch gerne mal herz­haft gelacht.

Es sollten sich Deutsche, Neu- und Nicht-Deutsche ange­sprochen fühlen. Es handelt sich hier aller­dings um KEINEN Strick-Kurs, Material wird von den Teil­nehmern selbst mitge­bracht.

Öffentliche Veranstaltung, kostenfrei.

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




Lesestart 1-2-3

Bild
Vorlesestunde für die kleinsten Bücher-Mäuse, die neue Sprach- und Leseförder-Aktion der Stadtbücherei für alle Kinder von 0 bis 3 Jahre!

Jeden Freitag von 15.30 – 16 Uhr

Direkt danach findet die "normale" Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren statt.

In Kooperation mit den Partnern Stadtbücherei und Familienbildung
Öffentliche Veranstaltungen, Eintritt frei

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




VORLESE - STUNDE

bild
Vorlesen für Kinder ab 4 Jahre
© StaBü

Für Kinder ab vier Jahren findet die Vorlese-Stunde des Fördervereins in der Kinderecke der Stadtbücherei statt.

Die gute Gelegenheit für Eltern, einmal ganz in Ruhe das große Angebot an Medien für Kinder und Erwachsene zu durchstöbern.

Jeden Dienstag und jeden Freitag von 16 bis 17 Uhr

   ... und wer regelmäßig kommt, bekommt eine kleine Überraschung!

Parallel findet freitags immer der Gesprächstreff Dialog in Deutsch statt.
Öffentliche Veranstaltungen, Eintritt frei

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




WEDEL-im-WANDEL - Treffen

Bild
Die Initiative Wedel im Wandel möchte, dass unsere schöne Stadt noch ein wenig schöner wird. Dazu gibt es viele Ansätze!

Doch dazu sind Ideen erforderlich und es muss Menschen geben, die sich die Aufgaben zu Eigen machen. Und so treffen sich Mitglieder und Interessierte jeden ersten Freitag im Monat um 18:30 Uhr in der Stadtbücherei.
Öffentliche Veranstaltung, Eintritt frei

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!

weitergehende Infos
Wedel im Wandel [www.wedel-im-wandel.de]        


LESEKREIS "Radden"

Bild

Seit Gründung des För­dervereis treffen sich Lese-Interes­sierte einmal im Monat. Sie haben vorher ein Buch gelesen und tauschen sich darüber aus. Früher fand das Treffen im Wohn­zimmer von Frau Radden statt, seit einigen Monaten steht einmal im Monat von 18 bis 19:30 Uhr das Lese-Café zur Verfü­gung.

Die Termine 2023
  •   Montag, 09. Januar 2023
  •   Montag, 13. Februar 2023
  •   Montag, 13. März 2023
  •   Montag, 03. April 2023
  •   Montag, 08. Mai 2023
  •   Montag, 12. Juni 2023
      •   Montag, 10. Juli 2023
  •   Montag, 14. August 2023
  •   Montag, 11. September 2023
  •   Montag, 09. Oktober 2023
  •   Montag, 13. November 2023
  •   Montag, 11. Dezember 2023

Änderungen / Absagen vorbehalten

Dies ist eine geschlossene Gruppe, es gibt auch einen öffentlichen Lesekreis.


LESEKREIS

Bild

Natascha Haas Maria Petri

Einmal im Monat treffen sich Literatur-Interessierte in geselliger Runde zum gemeinsamen Austausch über jeweils ein Buch. Dabei werden Lese-Eindrücke besprochen, diskutiert und offene Fragen geklärt. Und es werden vielleicht neue Bücher entdeckt, die man sonst nicht gelesen hätte.

Die Lesekreis wird geleitet von Natascha Haas (Bild links) und Maria Petri (Bild rechts).

Beginn in der Stadtbücherei ist jeweils um 17 Uhr, Ende wird um 19 Uhr sein. Aufgrund Corona sind bis auf weiteres KEINE Anmeldungen mehr möglich, es gibt eine Warteliste!

Die Termine 2022
  •   Donnerstag, 24. November 2022
  •   Montag, 19. Dezember 2022

    Die Termine 2023
  •   Donnerstag, 19. Januar 2023
  •   Donnerstag, 23. Februar 2023
  •   Donnerstag, 23. März 2023
  •   Donnerstag, 27. April 2023
  •   Donnerstag, 25. Mai 2023
  •   Donnerstag, 29. Juni 2023

Weitere Termine folgen, Änderungen / Absagen vorbehalten

weitergehende Infos & Kontakt:

   


5.12.

ERZÄHLEN im NORDEN

Aurora Borealis Aurora Borealis
kostenfrei von Pixabay.com

Dr. Eva Ritter Dr. Eva Ritter
Jens Larsen
Gesprochene Worte berühren uns. Nicht ohne Grund spielt Story­telling oder die Tradition der münd­lichen Erzählung in der Kultur­geschichte der Mensch­heit eine wichtige Rolle. Erzählungen unter­stützen noch heute den Aufbau und Zusammen­halt von Gemein­schaften. Sie dienen der Wissens­vermittlung und der Weiter­gabe von Werten, Welt­bildern und gesell­schaftlichen Regeln.

Dr. Eva Ritter (nordic perspectives) konnte gewonnen werden, um die Teil­nehmer über ihre Arbeit zu berichten. nordic perspectives untersucht die dem Projekt ""Erzählen im Norden - Viel­falt entdecken durch Geschichten" zugrunde liegendes neu­artiges Angebot für Erwachsene. Das Projekt wird geför­dert durch das Bildungs­ministeriums Schleswig-Holstein.

Zu den Projekt­zielen gehört es, Gemeinschafts­erfahrungen und Vernetzungzu fördern, kulturelle Vielfalt und Offenheit für Menschen mit unter­schiedlichen Lebens­hintergründen zu erleben und die Perspek­tiven der Völker in der arktischen Region sowie die Rolle des Menschen in der Welt / Natur von verschiedenen Seiten aus zu beleuchten.

Termine:
7. November, 21. November und 5. Dezember jeweils von 16 – 18 Uhr. Anmeldung erbeten per Telefon: 04103 / 9359-12 oder
Öffentliche Veran­staltung, Dank der Förderung des Landes kostenfrei

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!

weitergehende Infos
Erzählen im Norden (BZSH) [bz-sh.de/aktuelles/neuigkeiten/erzaehlen-im-norden-vielfalt-entdecken-durch-geschichten]     nordicperspectives.com    


10.12.

SCHACH Schnuppertag

Schach Bild kostenfrei von Pixabay.com
Wolltest du immer schon mal Schach­spielen lernen oder mit Gleich­gesinnten ein paar Partien spielen? Jetzt hast du in der Bücherei die Gelegen­heit dazu:
Der leiden­schaftliche Schach­spieler Salvador zeigt dir alles, was du rund um das "Spiel der Könige" wissen musst - und steht auch für deine Fragen bereit.

Gerne kann sich aus diesem Schnupper-Workshop ein fester Kreis entwickeln, der sich künftig regel­mässig in der Bücherei zum Schach­spielen trifft.

Das Angebot richtet sich an Ein­steiger und Fortge­schrittene und ist für alle Alters­gruppen offen, auch Erwach­sene können gerne teil­nehmen.

Öffentliche Veranstaltungen, Bretter und Figuren werden gestellt, ab 10:30 Uhr.

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




10.12.

BASTELN & MÄRCHEN

Bild
Am Samstag wird in der Stadtbücherei wieder gebastelt, dank finanzieller Unterstützung des den Fördervereins.

Von 14.30 – 17.30 Uhr können Kinder zwischen 4 und 11 Jahren wieder unter erfahrener Anleitung weihnachtliche Dekorationen, Geschenke oder Grußkarten für Eltern und Großeltern fertigen. Früchte-Tee und Kekse stehen zur Stärkung bereit und auch der Märchenonkel hat -selbstverständlich- zugesagt.

Eltern sind in dieser Zeit nicht dabei, sie können in Ruhe mit dem Weihnachtsmann konferieren.

Öffentliche Veranstaltung, verbindliche Anmeldung erforderlich!
Wenn das Kind nicht kommen kann, sagen Sie bitte Bescheid, es bestehen oft lange Wartelisten.


Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




24.-26.12. + 31.12 - 2.1.

GESCHLOSSEN

Bild
Über die Weihnachtstage und über Silvester bleibt die Stadtbücherei geschlossen.

An diesen Tagen müssen Sie auf den Service Ihrer Bücherei verzichten, ansonsten sind die freund­lichen Mit­arbeiter wieder für Sie da.

Stöbern Sie vorher gerne in dem umfang­reichen Angebot, entweder in der Bücherei oder im Online Katalog und decken sich dann recht­zeitig mit ausreichend Medien ein. Im Katalog können Sie auch die Leih­frist verlängern.

Wenn Sie Ausgeliehenes zurück­geben möchten, nutzen Sie gerne die "Rückgabe-Box", beachten dabei bitte die Beschriftung der Einschübe (mehr Info dazu finden Sie hier im Flyer). Die Rück­gabe­box kann über Silvester NICHT genutzt werden. Danke für Ihr Verständnis!


weitergehende Infos
Online Katalog [wedel.bibliotheca-open.de/]


27.1.

HOLOCAUST - GEDENKEN

Bild

Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (International Holocaust Remembrance Day) am 27. Januar wurde im Jahr 2005 von den Vereinten Nationen zum Gedenken an den Holocaust und den 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau eingeführt.

In Wedel erinnert der Arbeitskreis gegen Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit jährlich an die dunklen Jahre. Auch in diesem Jahr wird die Stadtbücherei am Freitag, 27. Januar ab 19 Uhr wieder ihre Räume zur Verfügung stellen.

Warum die Nazis Angst vor Pünktchen und Anton hatten?

Unter diesem Motto wird es um "verbotene Bücher" gehen - und damit auch auf den 90. Jahrestag der Bücherverbrennung am 10. Mai 2023 vorbereiten. (Auch an diesem Tag im Mai wird es Lesungen in Wedel geben, näheres folgt) Jugendliche und Lehrkräfte der Gebrüder-Humboldt-Schule und Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Mehr Infos findet man hier, sobald die Planungen fortschreiten.

Künstlerisch wird die Veran­staltung begleitet vom "Kammer-Ensemble" des Elb­sound Jazz­orchester.
Öffentliche Veranstaltung


Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!

weitergehende Infos
Arbeitskreis gegen Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit [www.wedel.de/leben-in-wedel/vereine-verbaende-kirchen/soziales/arbeitskreis-gegen-rechtsradikalismus-und-auslaenderfeindlichkeit.html]     Elbsound.com    


24.2.

Lesung: Anita Blasberg

Bild Anita Blasberg
© Vera Tammen

Bild Buchcover
© Rowohlt Verlag
Anita Blasberg, 1977 in Duüsseldorf geboren, studierte Sozialwissenschaften, Politik, Psychologie und Germanistik. Seit 15 Jahren arbeitet sie als Redakteurin und Reporterin für DIE ZEIT. Sie wurde mit dem Deutschen Sozialpreis, dem Deutschen Reporterpreis und dem den Prix Italia ausgezeichnet. Sie hat zwei Soöhne und lebt mit ihrer Familie in Wedel.

Immer weniger Menschen vertrauen den Institutionen dieses Landes – weder der Regierung noch den Medien, noch nicht einmal der Wissenschaft. Doch wie konnte es so weit kommen? Anita Blasberg rekonstruiert die schrittweise Erosion des Vertrauens - am Beispiel ihrer eigenen Mutter und entlang historischer Bruchstellen und Protagonisten.

Packend und schonungslos ergründet Anita Blasberg eine der dringlichsten Krisen unserer Zeit in ihrem Buch "Der Verlust". Maja Göpel fand: Ein bemerkenswertes Buch!

Hieraus wird die Autorin lesen und mit dem Publikum diskutieren am Freitag, 24. Februar um 18:30 Uhr. Die Moderation wird (hoffentlich) wieder Thomas Frankenfeld übernehmen

Öffentliche Veranstaltungen, Eintritt 5 €, Einlass ab 18 Uhr

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!

weitergehende Infos
Anita Blasberg bei Wikipedia [de.wikipedia.org/wiki/Anita_Blasberg]     Artikel (WST) zu Blasbergs Buch [rowohlt.de/autor/anita-blasberg-33903]     Thomas Frankenfeld bei Wikipedia [de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Frankenfeld]    


9.3.

Lesung: Andrea Maria Eisele

Bild Andrea Maria Eisele
© Marit Langschwager

Bild Buchcover
© Verlagsgruppe HarperCollins
Zum Glück gelaufen: Über ein Leben in Schritt­geschwindig­keit und die Stolper­steine der Liebe.

Andrea Maria Eisele, geboren 1986, lebt in Hamburg und arbeitet dort als TV- und Online-Redakteurin. Die studierte Medien­wissen­schaftlerin arbeitete u.a. für die ZDF Talkshow Markus Lanz. Nun wird sie am Donnerstag, 9. März 2023 um 19:30 Uhr aus ihrem Buch lesen.

Nach einer Beziehungs­krise begibt sich Andrea auf das große Aben­teuer Pilger­reise. Immer wieder stößt die uner­fahrene Wanderin dabei an ihre körper­lichen Grenzen. Auch erhoffte Erkennt­nisse bleiben aus. Doch sie läuft weiter. Mit jedem Schritt durch die beein­druckende, wunder­schöne Land­schaft lässt sie die Vergan­genheit hinter sich.

Manche über­raschende Wendung … wird hier nicht verraten - aber vielleicht bei der Lesung in der Stadt­bücherei Wedel!
Öffentliche Veranstaltung, Eintritt 5 €, Einlass ab 19 Uhr

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!

weitergehende Infos
Andrea Eisele bei HarperCollins [harpercollins.de/collections/andrea-marie-eisele]    


11.3.

KLEIDER-TAUSCH

Bild
Haben Sie Kleidung im Schrank, die Sie nicht mehr anziehen mögen? Die aber qualitativ noch gut ist?

Vielleicht gefällt das Kleidungsstück aber anderen?
Vielleicht gefällt Ihnen die Kleidung anderen?

Dann tauschen Sie doch!


Die Initiative Wedel im Wandel und die Stadtbücherei laden zwischen 13 und 15 Uhr zur Kleider-Tausch-Party für Frauen ein.

Tausch- und Teilnahmebedingen
Es können bis zu sieben Teile getauscht werden, nur sehr gut erhaltene Kleidung (ohne Löcher oder Flecken, nicht verwaschen). Keine Unterwäsche.
Für jedes mitgebrachte Kleidungsstück erhalten Sie einen Tausch-Chip und können damit neue Lieblingsteile aussuchen.

Abgabe der Kleidung: Freitag zwischen 14 und 18 Uhr in der Stadtbücherei! Oder Sie bringen die Kleidung am Samstag mit.

Bücher ausleihen oder Kleider tauschen sind Maßnahmen, die Klima schützen: Was nicht neu "gemacht" wird, verbraucht keine Ressourcen! Das ist solange sinnvoll, wie man für’s Leihen oder Tauschen nicht extra CO2 herauspustet.
Öffentliche Veranstaltung, Eintritt frei

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!

weitergehende Infos
Wedel im Wandel [www.wedel-im-wandel.de]        


24.3.
BÜCHERFLOHMARKT

bild
Bücherflohmarkt in der StaBü
© Michael Koehn

Am Freitag und Samstag veranstalten wir wieder einen Flohmarkt für Bücher, Filme & Musik!

Wenn auch Sie Bücher oder andere Medien spenden wollen, lesen Sie zuerst bitte die diesbezüglichen Hinweise und stimmen sich dann bitte mit uns ab, da größere Bücherspenden nur nach vorheriger Terminabsprache angenommen werden können.

Bitte wenden Sie telefonisch an 04103 / 93 59-29 (Anrufbeantworter, Sie werden umgehend zurück gerufen) oder kontaktieren Sie und per (Frau von Sydow).

Weitere Infos finden Sie unter Flohmarkt.
Freitag von 14.00 bis 17.30 Uhr und Samstag von 9.00 bis 12.30 Uhr
Kommen Sie zum Stöbern!




Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




10.5.

BÜCHERVERBRENNUNG

bild
Bücherverbrennung der Nazis
© unbekannt
Am 10. Mai 1933 wurden tausende von Büchern verbrannt. Damit wollten die Nazis "undeutsches Schrifttum" ausrotten. Das hatte auch Auswirkungen auf die Stadtbücherei Wedel: Knapp zwei Drittel des Bestandes der damaligen Volksbücherei mussten entfernt werden.

Am 10. Mai 1947 wurde dieser Tag erstmals in Berlin von Kulturvertretern aller vier Sektoren als Gedenktag begangen und im sowjetischen Sektor / in der DDR als "Tag des freien Buches" weitergeführt. In der Bundesrepublik wurde er 1983 als "Tag des Buches" u.a. durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels eingeführt.
Siehe auch Welttag des Buches


22.9.
BÜCHERFLOHMARKT

bild
Bücherflohmarkt in der StaBü
© Michael Koehn

Am Freitag und Samstag veranstalten wir wieder einen Flohmarkt für Bücher, Filme & Musik!

Wenn auch Sie Bücher oder andere Medien spenden wollen, lesen Sie zuerst bitte die diesbezüglichen Hinweise und stimmen sich dann bitte mit uns ab, da größere Bücherspenden nur nach vorheriger Terminabsprache angenommen werden können.

Bitte wenden Sie telefonisch an 04103 / 93 59-29 (Anrufbeantworter, Sie werden umgehend zurück gerufen) oder kontaktieren Sie und per (Frau von Sydow).

Weitere Infos finden Sie unter Flohmarkt.
Freitag von 14.00 bis 17.30 Uhr und Samstag von 9.00 bis 12.30 Uhr
Kommen Sie zum Stöbern!




Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!




4.11.

KLEIDER-TAUSCH

Bild
Haben Sie Kleidung im Schrank, die Sie nicht mehr anziehen mögen? Die aber qualitativ noch gut ist?

Vielleicht gefällt das Kleidungsstück aber anderen?
Vielleicht gefällt Ihnen die Kleidung anderen?

Dann tauschen Sie doch!


Die Initiative Wedel im Wandel und die Stadtbücherei laden zwischen 13 und 15 Uhr zur Kleider-Tausch-Party für Frauen ein.

Tausch- und Teilnahmebedingen
Es können bis zu sieben Teile getauscht werden, nur sehr gut erhaltene Kleidung (ohne Löcher oder Flecken, nicht verwaschen). Keine Unterwäsche.
Für jedes mitgebrachte Kleidungsstück erhalten Sie einen Tausch-Chip und können damit neue Lieblingsteile aussuchen.

Abgabe der Kleidung: Freitag zwischen 14 und 18 Uhr in der Stadtbücherei! Oder Sie bringen die Kleidung am Samstag mit.

Bücher ausleihen oder Kleider tauschen sind Maßnahmen, die Klima schützen: Was nicht neu "gemacht" wird, verbraucht keine Ressourcen! Das ist solange sinnvoll, wie man für’s Leihen oder Tauschen nicht extra CO2 herauspustet.
Öffentliche Veranstaltung, Eintritt frei

Wir empfehlen, im Lauf­bereich weiterhin Maske zu tragen.
Bitte beachten Sie die aktuellen "Corona-Regeln" und folgen den Anwei­sungen des Bücherei-Personals. Danke!
Änderungen kurz­fristig möglich!

weitergehende Infos
Wedel im Wandel [www.wedel-im-wandel.de]        



           Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung.
       Hinweise zu Bildern, Logos, Texten, u.s.w. finden Sie im Impressum