Archiv 2009 - Förderverein-StaBü Wedel
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhaber!

HOME / Zurück zur STARTSEITE   [Alt + 0]

FÖRDERVEREIN für die
  STADTBÜCHEREI  WEDEL e.V.   online

Gegründet 1997
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhabers.

FÖRDERVEREIN STABÜ WEDEL

 A    A   A       
Angebote Bücherei Information Mitmachen Rückblick
Zur Startseite   Taste [0]

Zum Seitenanfang   [Pos1]

Einen Schritt (Seite) Seite zurück   [Pfeil nach Links]

Aktuelle Seite (optimiert) drucken

Icons sind kleine Bildchen,
hinter denen sich Funktionen verbergen.
Ausnahmeregelung:
Schüler, die im Besitz eines Internet-Führerscheins
sind, dürfen den Internet-Arbeitsplatz auch benutzen,
wenn sie noch nicht 16 Jahre alt sind.
Feier- oder Gedenktag
im buddhistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im christlichen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im hinduistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im islamischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag im jüdischen Umfeld
Feste beginnen am Vorabend bei Sonnenuntergang
Die Menüleiste ist die graue Leiste
ganz oben in Ihrem Browser,
meist mit "Datei" als erstem Menüpunkt.
OPAC = Online Public-Access Catalogue
Online-Katalog der Stadtbücherei Wedel
Sachgruppen beinhalten alle Medien zu einem Thema
  z.B. Bücher, CDs, Video, DVDs
An den eigetippten Zahlen erkennt unser System,
dass die Eingabe nicht von einem
"Spam-Programm" vorgenommen wurde.
Erklärung weiter unten. Bitte
kicken, um direkt dorthin zu springen.
Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir
nur das "generische Maskulinum",
gemeint sind gleichberechtigt alle
Geschlechter!
Schulbibliothekarischer Dienst
der Landeszentral-Bibliothek
Wenn Sie durch den Klick auf einen Buttons auf die
Seiten sozialer Medien gehen, werden ggf. Daten
von Ihnen erfasst und gespeichert, auch wenn Sie
KEIN Konto dort haben.

Sie bestätigen mit dem erneuten Klick auf den je-
weiligen Link, das zur Kenntnis genommen zu
haben. Mehr Infos dazu in unserem Impressum.

Die Anwendungen öffnen im separaten Fenster:

  Stadtbücherei Wedel auf facebook

  Wedeler Schul-Bibliotheken auf facebook

  Termine & Veranstaltungen auf facebook

  Die StaBü auf Twitter empfehlen


2009

Dezember
Holocaust
Yukon
Selber machen
Frau im Turm
Schenkung
Hoheneck
Turm
Braille
am Hafen
Leistung
Ferien
10 Jahre
Appetit
Lese-Club
PoetrySlam
Spendable Bank
3000 Schritte
Gier-ig
Töne
Karasek
Jung-Leser
Schulbibliotheken
Bildung
Basteln
Jahresbericht

(Kleine) Fotos und Artikel zum Vergrößern bitte anklicken

  Archiv



Erfolge
Protest

15 Jahre-Reime

Archiv:
  1906-1998
     1999
2000   2001   2002
2003   2004   2005
2006   2007   2008
2009   2010   2011
2012   2013   2014
2015   2016   2017
2018   2019  
AccessKey-Pad
1 2 3 4 5 ?
6 7 8 9 0
    WET-V - WebDesign für jederMann und jedeFrau   Taste [3]
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten Fenster
WebWork für jedermann
    und jede Frau
Logo und Link: Aktion Mensch 
Öffnet im separaten FensterInternetseite gefördert von
Logo und Link: Bibliotheks-Freundeskreiseh 
Öffnet im separaten Fenster
Stadtbücherei auf Wedel.de   Taste [8] 
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten FensterDie Stadtbücherei
    auf Wedel.de

Das Jahr 2009 im Rückblick



Ausstellungen
Eis und Schnee (Januar)
bild

IGS: Edvard Munch (März)
bild

MAX II (März)
bild

Die Stasi (April)
bild

Vielfältige Kulturen (April)
bild

Leuchtfische mit Ole West und der IGS (Juni)
bild

Ferienleseclub (Juli)
bild

Prävention (September)
bild

Pietro A. Benedetti (Oktober)
bild

IGS: Wohnen im Wasser (November)
bild



bild bild bild Als Belohnung für die Teilnahme am "Literarischen Adventskalender" Dezembergeschichten, wurden im Januar die Kinder in die Stadtbücherei eingeladen, sich vom Olaf Steinl
[www.erzaehlstrom.de]
, dem bekannten Hamburger Märchenerzähler, verzaubern zu lassen. Dies tat er, einmal als Eskimo, das andere Mal als Katze.

bild bild bild bild bild
Am 27. Januar 2009 richtete der Arbeitskreis gegen Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit anlässlich des Holocaust-Gedenktages eine Veranstaltung in den Räumen der Stadtbücherei aus:

Antje Kosemund berichtete, dass sie als 15-jährige Jugendliche erleben musste, wie ihre Schwester Irma im Rahmen des sogenannten Euthanasieprogramme von den Nazis ermordet wurde. Frau Kosemund stand anschließend auch für interessierte Nachfragen und Diskussion zur Verfügung.
bild bild bild Am 17. Februar war der "Mann aus den Bergen", Jo Bentfeld
[www.verlag-gueniker.de]
, in der Stadtbücherei Wedel und hat aus seinem Bestseller Zu Hause in der Yukon Wildnis lesen sowie das gelesene mit einer Dia-Show illustriert.
bild Als weiteren Service für Zeiten starken Andranges hat die Stadtbücherei einen Selbst-Verbucher beschafft. Hier erfahren Sie etwas über die Funktionsweise.
bild bild bild 24. März 2009: Ein Roman - zwei Zeiten. Auf der einen Ebene Gräfin Cosel, Mätresse von August dem Starken, die über 50 Jahre eingekerkert war, am Ende in einem Turm. Die andere Ebene beschreibt eine junge Frau von heute, die in den neuen Bundesländern nach Ihrem Vater sucht.

Viola Roggenkamp verwob die beiden Schicksale in Ihren spannenden und zugleich nachdenklich machenden Roman Die Frau im Turm, der die 250 Jahre Zeitunterschied vergessen lässt. 70 Menschen waren gekommen, um die Lesung der Hamburger Journalistin und Schriftstellerin anzuhören, Fragen zu stellen und sich Bücher signieren zu lassen.
bild Edith Seidenzahl, die bekannte in Wedel geborene Schriftstellerin hat je ein Exemplar aller Ihrer jemals erschienen Bücher der Stadtbücherei Wedel gespendet. Die Werke können in der Stadtbücherei selbstverständlich ausgeliehen werden.

Am 28. April 2009 hatte die Stadtbücherei den Schriftsteller und Journalisten Ulrich Schacht gemeinsam mit der Musikpädagogin Carola Schacht für eine Lesung aus den Hohenecker Protokollen gewinnen können. Den Bericht können Sie auf einer Extra-Seite nachlesen.
bild bild bild bild Am 28. Mai 2009 las Torsten Voss, nicht nur Lehrer am Hamburger Christianeum, sondern selbst Kenner der damaligen DDR aus eigener Anschauung, aus dem Roman Der Turm von Uwe Tellkamp. Der Roman beschreibt das tägliche Leben in den letzen Jahren der DDR am Beispiel des Schülers Christian. Dessen Eltern und der Lieblingsonkel Meno begleiten den Leser durch eine Gesellschaft zwischen Bildungsbürgertum, Spießigkeit und Behördenwillkür.
bild bild bild bild bild bild Anlässlich des 200. Geburtstag von Louis Braille, dem Erfinder der Blindenschrift, las Giuseppina Dolle am 9. Juni aus dem Buch "Wir Kinder aus dem Möwenweg" von Kirsten Boie und aus dem taktilen Reliefbilderbuch "Die Maus ..." nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Leo Leonni vor. Auch einige Eltern lauschten interessiert den Geschichten.

Nebenbei wurde den Kindern das Geheimnis der Punkteschrift erklärt. Staunen zeigten die Gesichter der Kinder, weil Frau Dolle beim Vorlesen gar nicht ins Buch schaute, sondern "nur" mit dem Finger über die Seiten strich.

Alle Reliefbilderbücher, die von Volker König initiiert und unter seiner Anleitung hergestellt wurden, können in der Stadtbücherei ausgeliehen werden.
bild bild Auf dem Vereinsmeile des Hafensfest stellten Stadtbücherei und Förderverein auch 2009 wieder ihre Leistungen und Angebote vor. Dazu gab es einen kleinen Flohmarkt und ein Quiz für die jügsten Literatur-Fans.
bild bild Die Stadtbücherei Wedel erreichte beim bundesweiten Leistungsvergleich auch in diesem Jahr wieder in vielen Sparten vordere Plätze, so z.B. Platz 3 für "Auftragserfüllung"

bild bild bild bild bild
Im Sommer konnten in der Stadtbücherei unter 16-järigen Kindern den "Internet-Führerschein" erwerben.

Einen ganz besonderen Spaß ermöglichte uns die Wedeler Firma EuronicsXXL
[euronics.de/]
(ehemals MEGA-Company): Sie stellte eine Konsole und Spiele für Wii zur Verfügung.

Am 28. und 29. August gab es das 10-jährige Jubiläum am Rosengarten zu feiern! Bitte lesen Sie mehr auf der Extra-Seite oder schauen Sie sich noch einmal den Artikel des Wedel-Schulauer Tageblatt an, das ausführlich berichtete.

Und zu diesem Anlass haben die StaBü-Mitarbeiterinnen ihre "Leib & Magen-Rezepte" zusammen gestellt. Wenn Sie diese einmal nachkochen möchten, laden Sie sich das kleine Kochbuch gerne herunter.
Guten Appetit


bild In den Ferien veranstaltete die Stadtbücherei den FerienLeseClub, auch hierzu sind Informationen und Bilder -unter anderem zur abschließenden Cocktail-Party- auf einer Extra-Seite zusammn gestellt.

bild bild bild Zur Eröffnung der diesjährigen Präventionswochen veranstaltete die Bücherei ein Poetry Slam. Viele konnten sich unter der Veranstaltungsform nichts vorstellen, aber alle Anwesenden -einschließlich unseres Bürgermeisters Niels Schmidt, waren begeistert von dieser Art der Literatur-Vermittlung.
Die Deutsche Bank Wedel unterstützt ein Projekt der Stadtbücherei Wedel, es berichteten Wedel-Schulauer Tageblatt, Blickpunkt und Hamburger Abendblatt.
bild bild bild bild Die Stadtbücherei beteiligt sich am Aktionsprogramm Lesen bewegt - gemeinsam 3.000 Schritte extra des Bundesministerium für Gesundheit, des Deutschen Bibliotheksverbandes und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Den 4. Klasse der Altstadt-Schule wurde wirklich einiges abverlangt: Statt der 3.000 Schritte wanderten die Kinder mehr als das vierfache! Von der Sonne an der Schulauer Straße bis zum Pluto -tief in der Marsch- ist der Planetenlehrpfad gut sechs Kilometer lang. Dann musste auch der Rückweg gemeistert werden. Und dazu kam der Hinweg von der Schule bis zum Start. Das waren sicherlich 14 Kilometer! Tolle Leistung!

Aber es war ja nicht nur der Körper gefordert, sondern auch der Geist. Unterwegs hatten Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei den Schülern knifflige Aufgaben zu den einzelnen Planeten gestellt, die sie in Teams zu lösen hatten. Dank der guten Vorbereitung ihrer Lehrerin Frau Bahr bereitete auch das den jungen "Astronomen" keine Schwierigkeiten.
bild bild bild bild bild
Am 28. Oktober war HEYMANNlive mit Kerstin Gier und ihrem neusten Buch "In Wahrheit wird noch viel mehr gelogen" in der Stadtbücherei zu Gast. Eine turbulente Geschichte über das Leben, die Liebe und das liebe Geld. Die Protagonistin muss um eine Erbschaft streiten, hat dabei aber Unterstützung von der schlechtesten Therapeutin der Welt, einem Apotheker und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen "Nummer zweihundertdreiundvierzig".

Erwartungsgemäß waren die Eintrittskarten sehr schnell ausverkauft. Am Veranstaltungsabend wurde dem Publikum -knapp 100 Frauen und einer Handvoll Männern- von Frau Gier der Spaß pur geboten.

Kerstin Giers
[buecher-wiki.de/index.php/BuecherWiki/GierKerstin]
erster Roman wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. Die Erfolgsautorin erhielt 2005 den "DeLiA"-Literaturpreis für den besten deutschsprachigen Liebesroman und veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Jule Brand und Sophie Bérard zahlreiche Romane.
bild Gemeinsam mit der "MOTTE" aus Altona führte die Stadtbücherei das Projekt Hast du Töne durch. Hierzu finden Sie weitere interessante Details -unter anderem auch ein von den Kinder produziertes Hörspiel- auf einer Extra-Seite.

Buchhandlung HEYMANN und die Stadtbücherei hatten Hellmuth Karasek für eine Lesung zu Gast. Das Wedel-Schulauer Tageblatt berichtete ausführlich.
Für die Kinder- und Jugendbuchwochen 2009 war wieder ein vielfältiges Programm zusammen gestellt worden, was man auf einer Extra-Seite ansehen kann.
bild bild bild bild bild
Die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Stadtbücherei ist 2009 weiter intensiviert worden. Neben der gut ausgestatteten und genutzen Schul-Bibliothek in der IGS konnte auch in der Albert-Schweitzer-Schule die Bücherei in Betrieb genommen werden. Die Regionalschule bereitet ebenfalls einen Raum vor, um StaBü-Mitarbeiterinnen und lesebegeisterten Schülern im Rahmen der Ganztagsbetreuung ein adäquates Umfeld zu bieten. Im TIP und im Wedel-Schulauer Tageblatt fanden diese Aktivitäten ein positives Echo.
Über die Teilnahme der Stadt am Pilotprojekt Bildungslandschaft zwischen den Meeren berichtete die Presse ausführlich: Wedel-Schulauer Tageblatt, Hamburger Abendblatt und TIP. Hier engagiert sich die Stadtbücherei -gemeinsam mit vielen anderen- mit dem Ziel, zukünftig wesentlich mehr Kinder auf dem Weg in eine sichere und einträgliche Zukunft mitzunehmen.
bild bild bild bild Weihnachtliche Basteleien und multimediale Märchen standen traditionsgemäß auch in diesem Jahr wieder auf der Agenda. Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren bastelten kleine Geschenke, Tannenbaumschmuck und weihnachtliche Deko, stärkten sich an und Früchtetee und lauschten dem Märchenonkel.