Archiv 2003 - Förderverein-StaBü Wedel
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhaber!

HOME / Zurück zur STARTSEITE   [Alt + 0]

FÖRDERVEREIN für die
  STADTBÜCHEREI  WEDEL e.V.   online

Gegründet 1997
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhabers.

FÖRDERVEREIN STABÜ WEDEL

 A    A   A       
Angebote Bücherei Information Mitmachen Rückblick
Zur Startseite   Taste [0]

Zum Seitenanfang   [Pos1]

Einen Schritt (Seite) Seite zurück   [Pfeil nach Links]

Aktuelle Seite (optimiert) drucken

Icons sind kleine Bildchen,
hinter denen sich Funktionen verbergen.
Ausnahmeregelung:
Schüler, die im Besitz eines Internet-Führerscheins
sind, dürfen den Internet-Arbeitsplatz auch benutzen,
wenn sie noch nicht 16 Jahre alt sind.
Feier- oder Gedenktag
im buddhistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im christlichen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im hinduistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im islamischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag im jüdischen Umfeld
Feste beginnen am Vorabend bei Sonnenuntergang
Die Menüleiste ist die graue Leiste
ganz oben in Ihrem Browser,
meist mit "Datei" als erstem Menüpunkt.
OPAC = Online Public-Access Catalogue
Online-Katalog der Stadtbücherei Wedel
Sachgruppen beinhalten alle Medien zu einem Thema
  z.B. Bücher, CDs, Video, DVDs
An den eigetippten Zahlen erkennt unser System,
dass die Eingabe nicht von einem
"Spam-Programm" vorgenommen wurde.
Erklärung weiter unten. Bitte
kicken, um direkt dorthin zu springen.
Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir
nur das "generische Maskulinum",
gemeint sind gleichberechtigt alle
Geschlechter!
Schulbibliothekarischer Dienst
der Landeszentral-Bibliothek
Wenn Sie durch den Klick auf einen Buttons auf die
Seiten sozialer Medien gehen, werden ggf. Daten
von Ihnen erfasst und gespeichert, auch wenn Sie
KEIN Konto dort haben.

Sie bestätigen mit dem erneuten Klick auf den je-
weiligen Link, das zur Kenntnis genommen zu
haben. Mehr Infos dazu in unserem Impressum.

Die Anwendungen öffnen im separaten Fenster:

  Stadtbücherei Wedel auf facebook

  Wedeler Schul-Bibliotheken auf facebook

  Termine & Veranstaltungen auf facebook

  Die StaBü auf Twitter empfehlen


2003

L.I.K.
Führerschein
Bücherverbrennung
Weißer Stock
Orientalisch
Hochzeit
Grenzenlos
Adventsbasteln

Jahresbericht


(Kleine) Fotos und Artikel zum Vergrößern bitte anklicken

  Archiv



Erfolge
Protest

15 Jahre-Reime

Archiv:
  1906-1998
     1999
2000   2001   2002
2003   2004   2005
2006   2007   2008
2009   2010   2011
2012   2013   2014
2015   2016   2017
2018   2019  
AccessKey-Pad
1 2 3 4 5 ?
6 7 8 9 0
    WET-V - WebDesign für jederMann und jedeFrau   Taste [3]
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten Fenster
WebWork für jedermann
    und jede Frau
Logo und Link: Aktion Mensch 
Öffnet im separaten FensterInternetseite gefördert von
Logo und Link: Bibliotheks-Freundeskreiseh 
Öffnet im separaten Fenster
Stadtbücherei auf Wedel.de   Taste [8] 
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten FensterDie Stadtbücherei
    auf Wedel.de

Das Jahr 2003 im Rückblick



bild Gemeinsam mit der HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg

[www.haw-hamburg.de]
und gesponsort von AstraZeneca, Wedel
[www.astrazeneca.de]
führten wir auch in diesem Jahr unsere LIK-Projekte durch.

Dieses Lernsystem Informationskompetenz vermittelt Schülern verschiedener Klassenstufen Fähigkeiten im Umgang mit Informationen. Gerade im Zuge der weltweiten Vernetzung sind für Beschaffung, Selektion und Auswahl von Informationen neue Fertigkeiten nötig.

Wegen der Menge der hierzu vorliegenden Information können sie diese und einige Bilder auf einer Extra-Seite ansehen.



bild Sich durch über 70.000 Medien zu finden, ist nicht einfach. Daher konnten Schüler der vierten Klassen der Altstadt-Schule in der Stadtbücherei ihren Bibliotheks-Führerschein machen.

Die ersten Führerscheine hatten bereits die Lernenden der Albert-Schweitzer-Schule bestanden, Kinder aus der Moorweg-Schule folgten kurze Zeit später.

Als zusätzliche "Belohnung" gab es für die Teilnehmer ein Konzert des Kinderlieder-Komponisten Matthias Meyer-Göllner.



Eine Veranstaltung zum 70. Jahrestag der schändlichen Bücherverbrennungen durch die Nationalsozialisten fand in der Stadtbücherei unter großer Anteilnahme zahlreicher Interessierter statt.



bild Im Rahmen der Woche des Sehens lud die Stadtbücherei Wedel in Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig-Holstein (BSVSH) zum Tag des weißen Stockes ein. Hierbei wurden zahlreiche Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte präsentiert, aber auch Bilderbücher für blindgeborene Kleinkinder, Globen, Kalender und Gesellschaftsspiele.

Sehende Besucher konnten sich -mit einer Dunkelbrille ausgestattet- einen Eindruck vom Leben der Blinden machen, Bücher begutachten oder sich an einem Würfelspiel versuchen.


bild bild Anläßlich einer Veranstaltungsreihe der Volkshochschule Wedel unter dem Motto Dialog der Kulturen - Die Welt des Orient wurde zum gleichen Themenkreis in der Bücherei eine Ausstellung gezeigt und zahlreiche Medien zusammen gestellt. Zur leichteren Orientierung in dieses komplexe Gebiet gab es dazu einen eigenen Katalog "Arabische Welten".



Am Freitag, 21. Nov. 2003 fand in der Reihe "Frau und Gesundheit" der traditionelle Märchenabend für Erwachsene in der Stadtbücherei Wedel statt.

Die Märchenerzählerin Heide Biesterfeld verzaubert die Zuhörer mit Märchen aus aller Welt zum Thema "Hochzeit halten".



bild Wie in jeden Jahr veranstalten die Büchereien in Schleswig-Holstein die landesweiten Kinder- und Jugendbuch-Wochen, heuer unter dem Motto "Brücken Bauen - Grenzenlos" und warben bei den Jugendlichen für gegenseitiges Verständnis auch und gerade für ausländisch-stämmige Menschen.

Das Echo in der Presse war einhellig positiv, zumal eine Anzahl bekannter Autoren -Katja Reider, Achim Bröger, Werner Färber, Dr. Hans Martin Große-Oetringhaus, Ulli Schubert und Harald Tondern- für die Veranstaltungen gewonnen werden konnten.

bild bild bild Für Kindergärten und Vorschulen wurde das Theatherstück "Max und Moritz" gegeben, gespielt von Anne Haentjens und Sven Selle.



Traditionsgemäß fand auch in diesem Jahr wieder das Märchen und Basteln im Advent statt. An zwei Samstag-Nachmittagen waren Helfer für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren da, bastelten mit ihnen weihnachtliche Kleinigkeiten, labten sie mit Tee und Spekulation und präsentierten auch wieder "MultiMedia Märchen".





bild Rückblickend war 2003 ein sehr erfolgreiches Jahr für die Stadtbücherei (auch wenn es wohl -wie überall im Leben- noch etwas zu verbessern gegeben hätte). Stolz konnte die Stadtbücherei auf die Presseveröffentlichungen sein, die -trotz Einführung von Gebühren- steigende Nutzerzahlen vermeldete. Im ausführlichen Jahresbericht können Sie sich selbst ein Bild machen.