Archiv 2006 - Förderverein-StaBü Wedel
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhaber!

HOME / Zurück zur STARTSEITE   [Alt + 0]

FÖRDERVEREIN für die
  STADTBÜCHEREI  WEDEL e.V.   online

Gegründet 1997
Förderverein für die Stadtbücherei Wedel e.V. •  Rosengarten 6  •  22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880  •  E-Mail: vorstand [at] foerderverein-stabue-wedel.de  •  URL: www.foerderverein-stabue-wedel.de
Nutzung von Bildern (siehe ©-Vermerk) und Texten (© Förderverein, Michael Koehn) -auch auszugsweise- nur mit schriftlicher Genehmigung der ©-Inhabers.

FÖRDERVEREIN STABÜ WEDEL

 A    A   A       
Angebote Bücherei Information Mitmachen Rückblick
Zur Startseite   Taste [0]

Zum Seitenanfang   [Pos1]

Einen Schritt (Seite) Seite zurück   [Pfeil nach Links]

Aktuelle Seite (optimiert) drucken

Feier- oder Gedenktag
im buddhistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im christlichen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im hinduistischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag
im islamischen Umfeld
Feier- oder Gedenktag im jüdischen Umfeld
Feste beginnen am Vorabend bei Sonnenuntergang
Schulbibliothekarischer Dienst
der Landeszentral-Bibliothek
Der Tag der Bibliotheken wurde in Deutschland
am 24. Oktober 1995 unter der Schirmherrschaft Richard
von Weizsäckers ausgerufen. Seitdem machen an diesem
Tag Bibliotheken in ganz Deutschland mit besonderen
Aktivitäten und Veranstaltungen auf ihre Rolle
als Wissensspeicher, Informationsvermittler und
kulturelle Einrichtung aufmerksam.
Der Weltalphabetisierungstag, auch Weltbildungstag
soll an die Problematik des Analphabetismus erinnern.
Dieser Tag wurde von der UNESCO im Anschluss an die
Weltkonferenz zur Beseitigung des Analphabetentums
im September 1965 in Teheran ins Leben gerufen.
Die Brailleschrift [bʁaj-] wird von Blinden und stark
Sehbehinderten benutzt. Sie besteht aus Punktmustern,
die mit den Fingerspitzen ertastet werden. Sie wurde
1825 von dem Franzosen Louis Braille entwickelt.
Icons sind kleine Bildchen,
hinter denen sich Funktionen verbergen.
Ausnahmeregelung:
Schüler, die im Besitz eines Internet-Führerscheins
sind, dürfen den Internet-Arbeitsplatz auch benutzen,
wenn sie noch nicht 16 Jahre alt sind.
Der Internationale Tag des Ehrenamtes (englisch:
International Volunteer Day for Economic and Social
Development, IVD) ist ein jährlich am 5. Dezember
abgehaltener Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung
und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er
wurde 1985 von der UN beschlossen. In Deutschland
ersetzt er de facto den Tag des Ehrenamts (2.12.).
An diesem Tag wird auch der Verdienstorden an
besonders engagierte Personen vergeben.
Der Internationale Kinderbuchtag (englisch
International Children’s Book Day) ist ein
internationaler Aktionstag, der die Freude am
Lesen unterstützen und das Interesse an
Kinder- und Jugendliteratur fördern soll.
Er wird seit 1967 am Geburtstag (2. April)
des Dichters und Schriftstellers
Hans Christian Andersen begangen.
Die Menüleiste ist die graue Leiste
ganz oben in Ihrem Browser,
meist mit "Datei" als erstem Menüpunkt.
Der Internationale Tag der Muttersprache dient
der "Förderung sprachlicher und kultureller
Vielfalt und Mehrsprachigkeit".
Vor dem Hintergrund, dass gut die Hälfte aller
weltweit gesprochenen Sprachen vom Aussterben
bedroht ist, fördert die UNESCO zum einen
Sprachen als Zeichen kultureller Identität,
zum anderen ist Fremdsprachenunterricht
und Mehrsprachigkeit Basis für gegenseitigen
Verständnis und Respekt.
Der Nikolaustag verdankt seinen Namen dem
Bischof, der im Jahr 325 in Myra (heute in der
Türkei), geweiht wurde. Erzählungen zufolge
war er stets barmherzig und soll sein geerbtes
Vermögen den Armen gespendet haben.
Der 6. Dezember gilt als sein Todestag und wird
im Andenken an seine guten Taten gefeiert.
OPAC = Online Public-Access Catalogue
Online-Katalog der Stadtbücherei Wedel
Von der UNESCO wurde der 21. März zum
Welttag der Poesie ausgerufen.Er soll an
die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die
Bedeutung mündlicher Traditionen erinnern.
Weiterhin soll interkultureller Austausch
gefördert werden und dem Bedeutungsverlust
der Poesie entgegen getreten werden. Auch
in Zeiten der Informationstechnologien hat
Poesie einen wichtigen Platz im kulturellen
und gesellschaftlichen Leben.
Der Aktionstag wurde von der UNESCO initiiert.
Die Verfassung der UNESCO definiert die Förderung
der Presse- und Meinungsfreiheit als ein Leitziel.
Die UN-Generalversammlung erklärte am 20. Dez.
1993 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit.
Hiermit soll (auch) auf die grundlegende Bedeutung
freier Berichterstattung für die Existenz von
Demokratien aufmerksam gemacht werden.
Save Internet Day: Zielsetzung dieses Tages
ist die eine langfristige Sensibilisierung
für die Gefahren im Internet und
die Schaffung von Medienkompetenz für Lehrer,
Eltern und Kinder.
Sachgruppen beinhalten alle Medien zu einem Thema
  z.B. Bücher, CDs, Video, DVDs
An den eigetippten Zahlen erkennt unser System,
dass die Eingabe nicht von einem
"Spam-Programm" vorgenommen wurde.
Erklärung weiter unten. Bitte
kicken, um direkt dorthin zu springen.
Der Tag der deutschen Einheit gedenkt dem
Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR und
war von 1954 bis 1990 Nationalfeiertag der BRD.
Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir
nur das "generische Maskulinum",
gemeint sind gleichberechtigt alle
Geschlechter!
Der Welttag des Buches und des Urheberrechts
am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO
eingerichteter Aktionstag für das Lesen,
Bücher und die Kultur des geschriebenen
Wortes, wie auch für die Rechte der Autoren.
Das Datum geht zurück auf den Georgstag und
bezieht sich auf die Tradition, zum Namenstag
des St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.
Außerdem fallen das (vermutete) Geburts-
sowie Todesdatum von William Shakespeare, die
Todestage von Miguel de Cervantes und der
Geburtstag des Literaturnobelpreisträgers
Halldór Laxness auf dieses Datum.
Das Fest des Fastenbrechens oder Eid al-Fitr ist
ein islamisches Fest im unmittelbaren Anschluss
an den Fastenmonat Ramadan. Im Türkischen
wird es als "Ramazan-Fest" (Ramazan Bayramı)
oder Zuckerfest (Şeker Bayramı) bezeichnet.
Wenn Sie durch den Klick auf einen Buttons auf die
Seiten sozialer Medien gehen, werden ggf. Daten
von Ihnen erfasst und gespeichert, auch wenn Sie
KEIN Konto dort haben.

Sie bestätigen mit dem erneuten Klick auf den je-
weiligen Link, das zur Kenntnis genommen zu
haben. Mehr Infos dazu in unserem Impressum.

Die Anwendungen öffnen im separaten Fenster:

  Stadtbücherei Wedel auf facebook

  Wedeler Schul-Bibliotheken auf facebook

  Termine & Veranstaltungen auf facebook

  Die StaBü auf Twitter empfehlen


2006

Gedenken
Platt
Grün
Neu im Netz
Ostern
Neuer OPAC
Sonne +
Ferien
Antik
Fußball
Prävention
Lyrisches
Nils & Harry
Dick & dünn
100 Jahre jung
Wechsel
Junges Lesen
Adventskalender
Adventsbasteln
L.I.K.

Jahresbericht

(Kleine) Fotos und Artikel zum Vergrößern bitte anklicken

  Archiv



Erfolge
Protest

15 Jahre-Reime

Archiv:
  1906-1998
     1999
2000   2001   2002
2003   2004   2005
2006   2007   2008
2009   2010   2011
2012   2013   2014
2015   2016   2017
2018   2019   2020  
AccessKey-Pad
1 2 3 4 5 ?
6 7 8 9 0
    WET-V - WebDesign für jederMann und jedeFrau   Taste [3]
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten Fenster
WebWork für jedermann
    und jede Frau
Logo und Link: Aktion Mensch 
Öffnet im separaten FensterInternetseite gefördert von
Logo und Link: Bibliotheks-Freundeskreiseh 
Öffnet im separaten Fenster
Stadtbücherei auf Wedel.de   Taste [8] 
 Tastatur-Navigation siehe 1. Hilfe / Fragen 
Öffnet im separaten FensterDie Stadtbücherei
    auf Wedel.de

Das Jahr 2006 im Rückblick



Der Arbeitskreis der Stadt Wedel gegen Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit und die Vereinigung der verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten Wedel (VVN-BDA) veranstalteten am 27. Januar 2006 in der Stadtbücherei Wedel anlässlich des Internationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus eine öffentliche Veranstaltung.

bild bild bild bild Dr. Achim Juse vom Arbeitskreis eröffnete die Veranstaltung mit mahnenden Worten, die Stadtpräsidentin Sabine Lüchau in ihrem Grußwort aufgriff.

bild Ein melancholischen Lied (Makh tsu di Eygelekh) stimmte das zahlreich erschienene Publikum auf die Lesung von Hanna-Maria Engel ein, die aus "Nachschlag für eine Gestorbene" einfühlsam vortrug.

Anschließend gab die Gruppe HOPKELE dem Publikum einen umfassenden und interessanten Einblick in die jiddische Klezmer-Musik - von fröhlichen Hochzeitstänzen über ironisch-komische Gesänge zu Alltagsthemen bis hin zu in den Nazi-KZs entstandenen Liedern.


bild Wie schon vor zwei Jahren fand am 8. März 2006 die Kreis-Ausscheidung der 5. bis 7. Klassen des Wettbewerbs "Schölers leest Platt" als öffentliche Veranstaltung in der Stadtbücherei Wedel statt. Vier Mädchen und drei Jungen hatten sich als Schulsieger qualifiziert und nahmen an dem spannenden Wettbewerb teil.

bild bild bild Die Jury -in diesem Jahr Maren Böddener (Moorwegschule), Johannes Gertz, Hartmut Hüntelmann, Andreas Langbehn (Stadtverwaltung) und Erwin Pein- kürte Harm Röttger zum Sieger, gefolgt von Markus Böhnert (2) und Falk Schlapkohl (3).


bild Zum Frühjahr hatten die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei die Ausstellung "Es grünt so grün" gestaltet, wobei uns zahlreiche Wedeler Firmen mit Exponaten unterstützten. Viele Medien gaben den Lesern nützliche Tipps, wie sie ihren Garten fit für das Jahr machen oder neue Akzente zu setzen können.


bild Im März war es dann soweit, die neue Internet-Seite, wieder gestaltet und programmiert von Michael Koehn, war online. Neben grafischen Änderungen wurde die Einteilung der Rubriken klarer gegliedert, eine Version für Menschen mit Einschränkungen der Sehfähigkeit hinzugefügt und die Navigation mit der Tastatur ermöglicht (Stichwort: Barrierefreiheit).
Und: Seither gibt es dieses Archiv (was 2016 auf der Seite des Fördervereins eine neue Heimat gefunden hat).


In diesem Jahr wurde auch zu Ostern gebastelt. Mit jeweils fast 30 Kindern waren die beiden Veranstaltungen sehr gut besucht. Nach Vorlagen wurden Tischdekoration und Mobiles für Fenster und Ostersträuße gebastelt, Zwischendurch haben sich alle Beteiligten über lustige Ostergeschichten amüsiert.

Fast jedes Kind ging mit einer Tüte voller "Bastelprodukte" von diesem Ferienspaß nach Hause.
bild bild bild bild bild


bild Der OPAC ( Online Public Access Catalogue) wurde überarbeitet und an die aktuellen Anforderungen angepasst. Das funktionierte leider nicht ganz reibungslos, war aber schlussendlich doch von Erfolg gekrönt.

Zur Jahresmitte konnte zudem den Nutzern die Möglichkeit angeboten werden, sich Benachrichtigungen und -wenn es einmal nötig wurde- Mahnungen per E-Mail senden zu lassen.


bild Passend zu diesen "Jahrhundertsommer" wurde die Ausstellung "Sonne, Wind & Wellen" in der Bücherei eröffnet. Freizeitgestaltung am Meer war hier der Schwerpunkt, viele Medien gaben Tipps und Hinweise. Firmen der Umgebung unterstützten auch hierbei mit zahlreichen Exponaten.


Weil in diesem Jahr die Stadtbücherei Wedel schon 100 Jahre alt wurde, wurde auch mit dem Ferienprogramm noch etwas weiter in die Vergangenheit gegangen. Vormittags lernen die jungen Forscher in der Bücherei verschiedenen Möglichkeiten kennen, Informationen zum Thema zu sammeln und Antworten auf Fragen zu finden.

Am Nachmittag radelte mann dann gemeinsam zur Hatzburg, erfuhr etwas über den "Geburtsort" unserer Stadt und lernte spielerisch viel Interessantes über Sitten und Gebräche früherer Zeiten. Wer mochte, konnte sich dem Thema entsprechend verkleiden. Ein Picknick schloss den Nachmittag ab.

"Damals in Ägypten" am Mittwoch, 12.07.2006
bild bild bild bild bild bild

"Wie war das in der Römerzeit" am Mittwoch, 26.07.2006
bild bild bild bild bild bild

"Ausflug in das Mittelalter" am Mittwoch, 09.08.2006
bild bild bild bild bild bild

Internetführerschein
Die Kurse waren so aufgebaut, dass alle Teilnehmer jeweils 2 Termine mit verschiedenen Schwerpunkten besuchten.
  1. Einführung in das Internet, Begriffe klären, E-Mail (Adresse einrichten usw.)
  2. Suchmaschinen und entsprechende Aufgaben lösen (Test)
Schüler, die im Besitz eines Internet-Führerscheins sind, dürfen die Internetplätze der Stadtbücherei (und vieler anderer Anbieter) auch benutzen, wenn sie noch nicht 16 Jahre alt sind.

bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild

bild Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums hatte die Stadtbücherei eine kleine Ausstellung unter dem Motto "Bücher erzählen Geschichte" zusammengestellt. Antike Bücher und Gerätschaften wurden netterweise von Lesern und Freunden der Stadtbücherei leihweise zur Verfügung gestellt.

Der Förderverein spendierte zwei neue Vitrinen!


2006 - Das Jahr des Fußball-WM:
7 Mädchen und 16 Jungen fanden sich am 18. August in der Stadtbücherei ein, um eine spannende und unterhaltsame Fußballnacht zu erleben.

Die Experten Felix Hoffmann und Mirko Siemsen testeten das Wissen der jungen Kandidaten, draußen waren körperliche Fähigkeiten gefragt. Eine Torwand (Ein Dank hierfür an den TSV Wedel) und ein Dribbel-Parcours verlangten viel Geschicklichkeit.

"Weltmeister" wurde Henning Nagel (9 Jahre), der die Patenschaft für Trinidad und Tobago übernommen hatte, zweiter wurde Australien in Person von Paul Witte (11 Jahre).

Nach einem Imbiss gab es -dann schon mit geputzten Zähnen und in Schlafbekleidung- als Überraschung den Film "Die wilden Kerle" zu sehen, dann ging es in die Schlafsäcke. Am nächsten Morgen wurden die Kinder von ihren Eltern nach einer erlebnisreichen Nacht und einem gesunden Frühstück wieder in Empfang genommen.

bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild

bild bild Die Stadtbücherei präsentierte sich auch in diesem Jahr wieder bei der Eröffnung der Präventionswochen.

In den Räumen der Firma AstraZeneca konnten sich die Besucher über das umfangreiches Angebot informieren.


bild In der Stadtbücherei stellte Marianne Gamp mit einer lyrischen Lesung ihr neues Buch "Fortschreitende Reflexe" vor. Bei der Veranstaltung am 30. August erntete Frau Gamp große Anerkennung und ebensolchen Applaus.


bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild

Anläßlich des 100 Jahre Jubiläums der Stadtbücherei zeigt das Stadtmuseum die Ausstellung "Wie Nils Holgersson Harry Potter traf" mit Exponate aus 100 Jahren Kinderliteratur. Die teils sehr kostbaren Bücher wurden von der Stiftung preussischer Kulturbesitz in Berlin zur Verfügung gestellt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Museumsleiterin Sabine Weiss erklangen Lieder rund ums ABC, dargeboten vom Chor der Moorwegschule unter der Leitung ihrer Lehrerin Maike Janssen.

Dem schloss sich ein Vortrag von Frau Prof. Birgit Dankert (Hochschule für angewandte Wissenschaft -HAW- Hamburg) an. Die sehr interessanten Ausführungen können Sie hier nachlesen.

Am 08.September 2006 zeige die Stadtbücherei im Rahmen der Präventionswochen in der Ernst-Barlach Schule Durch dick und dünn. Ein Theaterstück zum Thema Essstörungen und der Suche nach den eigenen Stärken von der Gruppe theater spiel
[www.theater-spiel.de]
.
bild bild bild bild bild bild
Veranstalter waren die Stadtbücherei Wedel (Ansprechpartner war Frau Maren Mumme) und die Sucht- und Drogenberatung Wedel (Herr Konstantin Belios) mit Unterstützung der Stiftung zur Förderung von Kunst und Kultur -Amschlerstiftung- und des Kreises Pinneberg.
bild Die Ereignisse und Veranstaltungen rund um das Jubiläum 100 Jahre Stadtbücherei wurde zu einer Extra-Seite zusammen gestellt.

bild Zum 1. November übergab Inge Michael nach 14.052 Tagen (oder 38½ Jahren) die Leitung der Stadtbücherei an Andrea Koehn. Frau Koehn ist seit 1. November 1992 in der Bücherei beschäftigt und war bisher neben der allgemeinen Bibliothekarsarbeit zuständig für alle EDV-Belange und die Wedeler Schulen.

bild Frau Michael, als "Einzelkämpferin" am 1. Mai 1968 begonnen, verlässt die Bücherei mit einem weinenden und einem lachenden Auge. bild Zukünftig wird sie sich viel mehr als bisher dem Reisen (und vielleicht etwas mehr dem Lesen) widmen.

Alle Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei, Vorgesetzte und Kollegen der Stadt Wedel, Leser und Nutzer der Bücherei sowie Webmaster Michael Koehn dankten ihr für die hervorragende Arbeit und wünschen ihr Freude und Gesundheit im wohlverdienten Ruhestand.


Rund um Reiter, Ritter und Rösser ging es in diesem Jahr bei den in ganz Schleswig-Holstein stattfindenden Kinder- und Jugendbuchwochen. Unter dem Motto "Hoch zu Ross" wurden zahlreiche Veranstaltungen in der Stadtbücherei durchgeführt.
Programm und Fotos können hier gerne nochmals angesehen werden.


bild Wie über 40 Büchereien in Schleswig-Holstein, bot auch die Stadtbücherei Wedel in diesem Jahr ein gemeinsames Projekt für Schulen an: Vom 1. Dezember bis Weihnachten wurde an jedem Schultag den zweiten Klasse der Albert-Schweitzer-Schule, der Moorweg-Schule und der Altstadtschule eine kurze weihnachtliche Geschichte vorgelesen. Anschließend lösten die Kinder eine Rätsen oder spielten ein Spiel, das zu der Geschichte in Bezug stand.

Geschichte und Aufgabe steckten in einem Adventskalender. Die Geschichten waren aus Büchern ausgesucht worden, die in der Bücherei von den Kindern ausgeliehen werden können.

bild bild bild Das alljährliche Märchen & Basteln im Advent wurde wieder gut von den Kindern angenommen. Es entstanden weihnachtliche Fensterbilder, praktische Geschenkschachteln und liebevoll verzierte Weihnachtskarten. An Tee und Speculatius stärkten sich die Kinder, bevor der Märchenonkel in Aktion trat.


Das ganze Jahr über wurden immer wieder L.I.K.-Projekte in Zusammenarbeit mit den Wedeler Schulen durchgeführt. Kinder müssen heute nicht nur das Lesen und das Schreiben lernen, es muss auch der systematische Umgang mit Lexika, Internet und Bibliotheken ganz allgemein erlernt und geübt werden.
Genau hier setzt das Lernsystem Informationskompetenz an.